Unerwartete Ereignisse sind das sprichwörtliche „Salz in der Suppe“ einer Live-Sendung. Das mussten in der zweiten Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ Moderator Stefan Mross und seine Gäste Beatrice Egli, Ute Freudenberg, Senta und Vincent Gross erfahren.

Fotos auf Abwegen

Die Fünf hatten sich in der laufenden Sendung zu einem Musikquiz in der Arena des Europa Park in Rust zusammengefunden, als plötzlich kräftige Windböen aufkamen und einiges durcheinander wirbelten. Fotokarten von Sängerinnen und Sängern, die nach ihrem Song zu erraten waren, flogen plötzlich durch die Luft und landeten entweder in den Kulissen oder im Publikum.

Mross und Egli als Retter in der Not

Vincent Gross, der das Quiz moderierte, und IWS-Gastgeber Stefan Mross hatten alle Hände voll zu tun, das Spiel zu retten. Tatkräftige Unterstützung erhielten Sie von den drei Sängerinnen. Schließlich positionierten sich alle abwechselnd vor ihren Fotowänden, um die Bilder vor dem Wegfliegen zu sichern.

Happy End: Ein Unentschieden bei den Punkten zwischen den Teams, bestehend aus Stefan Mross und Ute Freudenberg sowie Beatrice Egli und Senta (ehemals bekannt als Oonagh).

Sommerhitze in der Arena

Der frische Wind, der durch die IWS-Arena zog, kam zumindest aus der Sicht des Publikums zum richtigen Zeitpunkt: Auf den unbedachten Plätzen stieg die Temperatur zeitweise auf über 37 Grad. Das Team des Europa Parks leistete Außergewöhnliches und versorgte die Gäste regelmäßig mit kühlen Getränken. (Bilder: Radio Farbenspiel/hoerfunkaktiv.de)