[24.07.2022] Das erste Mal in mittlerweile 18 Jahren hat Stefan Mross die siebte Ausgabe der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 24. Juli nicht selbst moderiert. Stefan war krankheitsbedingt ausgefallen und wurde durch Bernhard Brink und Uta Bresan ersetzt. Beide waren eigentlich lediglich als Gesangsgäste der Show vorgesehen.

Bernhard Brink und Uta Bresan übernahmen die Moderation der siebten Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ am 24. Juli 2022 (Bild: Das Erste)

Entscheidung Minuten vor der Sendung

Die Entscheidung für die komplette Umstellung der Moderation war offenbar erst rund 20 Minuten vor der Live-Sendung gefallen. Gegen Viertel nach elf meldete sich Stefan dann auf den sozialen Netzwerken sichtlich geschwächt mit einer persönlichen Nachricht aus seiner Garderobe an die Fans: Er sei an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt, die ihn bereits die Nacht über „beschäftigt“ habe. Ihm gehe es den Umständen entsprechend gut, nehme Medikamente.

Auch seine Frau Anna-Carina Woitschack fehlte ein weiteres Mal. Sie befindet sich derzeit auf der „Schlager Hammer Tour“. Auch in der vergangenen Ausgabe war sie bereits durch einen Auftritt verhindert.

Weitere Krankheitsfälle

Insgesamt war die siebte Ausgabe des Formats „Immer wieder sonntags“ von Krankheitsausfällen überschattet. Auch Luca Stangl, der um den Titel des „Sommerhitkönigs 2022“ kämpft, musste seinen Auftritt absagen, wie Stefan Mross erklärte, aus dem selben Krankheitsgrund.

Für ihn stand sein Opa auf der Bühne, seinen Titel präsentierte Luca dann als vorab aufgezeichneten Einspieler in einer leeren Arena im Europa Park in Rust. Er wurde in Abwesenheit von den Zuschauern in die nächste Sendung gewählt. (Bild: Stefan Mross/via Facebook)