Oeschs die Dritten: Das gibt ein Fescht

„Oeschs die Dritten“ ist der wohl bekannteste musikalische Familienexport aus der Schweiz. In diesem Jahr feiert die Gruppe ihr 25. Bühnenjubiläum. Natürlich mit einem besonderen Album, aber auch mit einer Jubiläums-Tour.

Diese Familie Oesch gehört einfach zusammen. Und man fragt sich, ob die Musik die fünf zusammenhält, oder der Zusammenhalt der Fünf sie beste Musik machen lässt. Melanie Oesch sieht die Musik als verbindendes Element. „Wir alle sind von den Charakteren her sehr unterschiedlich, da ist die Musik tatsächlich unser größter, gemeinsamer Nenner“, erklärt sie im Gespräch mit Radio Farbenspiel.

Ursprünglich andere Berufswünsche

Eigentlich hatte Melanie einen ganz anderen Berufswunsch: Sie wollte Autorin, Schriftstellerin oder Journalistin werden. Die Musik habe aber dann einen größeren Stellenwert eingenommen. Allerdings ist die Sängerin nicht ganz vom Schreiben abgekommen: Sie verfasst Kinderbücher. Zwei Bände sind bereits 2016 und 2018 erschienen, jetzt arbeitet Melanie bereits am dritten Band.

Auch Bruder Maik war nicht immer Berufsmusiker, er hat als Skirennläufer angefangen. „Ich habe immer gesagt, Musik mache ich, wenn ich alt bin“, erklärt er augenzwinkernd. Dann kam alles anders: Verletzungen, krankheitsbedingte Ausfälle. Und so wurde Maik Oesch zum Vollblutmusiker – mit ganz viel Herz.

Innerlich stolz auf das Erreichte

Jeder Aufritt der Musikerfamilie ist ein „Fescht“, wie es in der Schweiz heißt. Papa Hansueli bezeichnet es als ein Zeichen der Wertschätzung seitens des Publikum, dass die Familie genau dieses Jubiläum gemeinsam mit den Fans feiern darf. „Es ist wirklich etwas ganz Spezielles, dass wir in der Familie das erleben dürfen“, sagt er gegenüber Radio Farbenspiel und ergänzt, es mache ihn innerlich sehr stolz.

Papa Hansueli ist bei Oeschs die Dritten der erklärte Publikumsliebling. Sein Lachen, seine Gesichtszüge beim Spiel mit dem Schwyzeroergeli sind unvergleichlich. So, wie Vater Oesch sich auf der Bühne gibt, so ist er auch im privaten Leben, weiß Melanie Oesch: „Der ist wirklich so, und wenn er mal nicht so ist, dann ist es besser, man lässt ihn ganz in Ruhe.“ (Bild: Radio Farbenspiel/hoerfunkaktiv.de)

Das Interview mit Oeschs die Dritten lief im Programm von Radio Farbenspiel am 26.08.2022.

Links zum Beitrag:

Homepage Oeschs die Dritten