Marc Marshall: Zu neuen Ufern

25.08.2022

Mit drei großen Open-Air-Konzerten auf der Freilichtbühne in Oetigheim haben Marc Marshall und Jay Alexander ihren Abschied als Duo eingeläutet. Ende September 2022 beginnt ihre Abschiedstournee, welche die beiden durch 17 Städte führen wird.

Keine Kurzschlusshandlung

„Marshall & Alexander“ stand über 20 Jahre für stimmliche Harmonie und musikalischen Feingeist. Beide haben singend die Welt bereist, mehrere Tausend Auftritte und unzählige TV-Shows gehen auf das unterhaltsame Konto des Gesangsduos.

„Die Entscheidung, künftig eigene Wege zu gehen, war auf jeden Fall keine Kurzschlusshandlung“, erklärt Marc Marshall das Aus im Gespräch mit Radio Farbenspiel. „Es hat sich im Laufe der Jahre gezeigt, dass wir beide als Solisten, aber auch Individualisten, nun mehr Freiräume für uns erarbeitet haben.“ Da habe man gespürt, dass das Duo nicht mehr diese Priorität habe, die es mal hatte, so Marc Marshall weiter.

Weiterentwicklung als Individualisten

Gerade er habe in den letzten Jahren das Duo strategisch begleitet, CDs produziert, das Management mitgemacht. „Irgendwann war für mich klar, dass ich mich als Künstler und Mensch noch ein bisschen weiterentwickeln möchte“, sagt Marc Marshall nicht ohne Wehmut in der Stimme beim Gedanken an die gemeinsamen Zeiten mit seinem Gesangspartner Jay Alexander. Genau diese Weiterentwicklung würde ihm ohne Duo besser gelingen, so seine Einschätzung.

Eines bleibt den beiden: Sie haben stimmlich und musikalisch unendlich viel erreicht. Marshall und Alexander können auf eine großartige, gemeinsame Zeit und Karriere zurückblicken. „Da gibt es keinen Groll, man muss es als Geschenk sehen, dass man in einem Menschenleben so etwas erleben darf, und jetzt geht es zu neuen Ufern“, sagt der Künstler.

Theater und Gespräch

Diese „neuen Ufer“ sind bei Marc Marshall aktuell das Theater. Derzeit steckt der Sänger in den Proben zum Stück „Kunst“ der französischen Autorin Yasmina Reza, das in der Alten Turnhalle in Hilpertsau zur Aufführung kommt. Hier steht Marc Marshall gemeinsam mit Stefan Roschy und Thomas Höhne ab dem 17. September auf der Bühne.

In Baden-Baden startet der Sänger zudem mit einer eigenen Bühnenshow, die jährlich einmal stattfinden soll. Dort begrüßt Marc Marshall beispielsweise Schauspieler und Sänger Mark Keller, den Oboisten Albrecht Mayer, oder die noch junge, aufstrebende Jazzsänger Alma Naidu. Zudem steht seine diesjährige Weihnachtstour durch verschiedene Städte an. „Ich beackere also verschiedene musikalische Felder und hoffe sehr, dass ich dem Anspruch immer gerecht bleiben kann und gesund bleibe“, so Marc Marshall im Interview mit unserem Sender. (Fotos: Tobias Wirth)